Dragan-Effekt

Der Dragan-Effekt ist nach dem polnischen Fotografen Andrzej Dragan benannt, der diesen Stil entwickelt und damit international für Aufsehen gesorgt hat. Durch starke Kontraste und eine Entsättigung der Farben wird ein dramatischer Effekt und eine Betonung markanter Details erreicht. Verwendet wurde dieser Effekt unter anderem beim Kinofilm "300".

 

Das Symbol zur manuellen Steuerung der Diashow finden Sie unten rechts am Fuß der Seite.

/
full scren template